Straßenbrücken

Aus ITP
Version vom 14. August 2019, 13:31 Uhr von Lutz (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Meinen ersten Erfahrungen mit Straßenbrücken habe ich so 1990/91 gesammelt. Damals galten noch die DIN 1072 und 1075. Nunmehr ist der Wechsel auf die europä…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Meinen ersten Erfahrungen mit Straßenbrücken habe ich so 1990/91 gesammelt. Damals galten noch die DIN 1072 und 1075. Nunmehr ist der Wechsel auf die europäischen Normen vollzogen. Während damals noch die Standsicherheit und ein Rissbreitennachweis genügten, so sind heute wesentlich mehr Nachweise zu führen. Nicht nur, dass ggf. der Ermüdungsnachweis für den Schlaffstahl maßgebend wird, nein, dieser Nachweis ist auch noch mit einem gesonderten Lastmodell zu erbringen. Manchmal kommt man schon in's Grübeln. In den neunziger Jahren reichte ein Betonkalender und ein Taschenrechner.