ITP Zeitschel

interessante Geometrie

Die Örtlichkeit erfordert hier einen recht anspruchsvollen Grundriss. Über die großen Querträger wird die Fußgängerbrücke an den Widerlagerwänden einer Eisenbahnüberführung aufgelagert. Durch die beiden Bögen (gebogene Hohlprofile; auch die Diagonalen) wechselt der Fußgänger von einem Ufer auf das andere.

Hier waren die üblichen Nachweise:

  1. Spannungen (Stäbe und Deckblech)
  2. Eigenfrequenzen
  3. Lagerkräfte sowie
  4. Dehnweg

zu führen.

Bei der Generierung des Systems und der Lastaufbringung habe ich die CABD - Werkzeuge genutzt: raffinierte Werkzeuge!
Da das Dienstfahrzeug für die Horizontallast maßgebend wurde, konnte ich gleich den LZUG "LM4" in 50 Laststellungen aufbringen.

System

geschwungene Fußgängerbrücke

Projekt

Projektnummer: 1-2017 Fußgängerbrücke

Letzte Änderung: Freitag, 08.09.2017   |   Erstellt von TYPO3-Beratung.com, Nürtingen/Stuttgart