ITP Zeitschel

zu aufwendig

Die Kriech- und Schwindberechnung ist für vorgespannte Flächentragwerke sehr aufwendig. Mitunter kann man sich die Verluste aber an einem ähnlichen Stabtragwerk ermitteln.

Die Bauphasen werden mit dem CSM ohne die Kriech- und Schwindanteile berechnet. Dabei genierte Vorspannlastfälle berücksichtigt man bei der Überlagerung mit ihren kleinsten und größten Wert (bzw. Mittelwert).

 

 

Letzte Änderung: Freitag, 16.12.2016   |   Erstellt von TYPO3-Beratung.com, Nürtingen/Stuttgart