ITP Zeitschel

Feldbelegung

wenn es mal kompliziert wird...

Beispiel "Lastfallnummern"

In der Variable #lf werden die Nummern der Lastfälle gespeichert, welche anschließend grafisch dargestellt werden sollen.

$ Lastfälle 1 bis 3
loop#i (3-1)+1
        let#nr #i
        let#lf(#nr) #i+1
        let#max1 #nr
endloop

$ Lastfälle 11-19
loop#i (19-11)+1
        let#nr (#max1+1)+#i
        let#lf(#nr) #i+11
        let#max2 #nr
endloop

$ Lastfälle 21-52
loop#i (52-21)+1
        let#nr (#max2+1)+#i
        let#lf(#nr) #i+21
        let#max3 #nr
endloop

$ Lastfälle 501 bis 530
loop#i (530-501)+1
        let#nr (#max3+1)+#i
        let#lf(#nr) #i+501
        let#max4 #nr
endloop

$ Ausgabe der Grafiken über das Feld #lf
loop#i lf
        #include grafik
endloop

Feld mit Lücken

Gelegentlich benötigt man ein Feld, in welchem lückenhafte Zahlenfolgen stehen.

z.Bsp.:

  • 1,2,3
  • 11,12,13...19
  • 21,22,23...52
  • 501,502,503...530.

Die Belegung einer Variablen mit derartigen Zahlenfolgen erfordert entweder viel "Tippern" oder die Verwendung von Schleifen.

Bei jeder Schleife muss der Index der Feldvariable gespeichert werden. Dieser wird in der jeweils nächsten Schleife benötigt.

unregelmäßige X-Koordinaten

Für die beiden gevouteten Bereiche (7,278m bzw. 7.463m) werden jeweils 8 Knoten benötigt, für den mittleren Bereich (9m) wird lediglich ein Zwischenknoten generiert.

!*!Label Knoten
let#l1  7.278
let#l2  9
let#l3  7.463
$ erster Bereich
loop#i 8
        let#nr #i
        let#x(#nr) 0+#i*(#l1/7)
        let#max1 #nr
endloop
$ mittlerer Bereich
loop#i 2
        let#nr (#max1+1)+#i
        let#x(#nr) #l1+(#i+1)*(#l2/2)
        let#max2 #nr
endloop
$ hinterer Bereich
loop#i 7
        let#nr (#max2+1)+#i
        let#x(#nr) (#l1+#l2)+(#i+1)*(#l3/7)
endloop

Letzte Änderung: Montag, 21.07.2014   |   Erstellt von TYPO3-Beratung.com, Nürtingen/Stuttgart