ITP Zeitschel

nonl WSL

Fußfeder

Bei der Berechnung von Pfahlgründungen kann eine nichtlineare Fußfeder (nichtlineare Widerstandssetzungslinie) verwendet werden (siehe DIN 1054, Abschn. 8.6, Bild 3). Diese sollte dann aber auch die Mantelreibung sowie den Zugbereich beinhalten.

Eine derartige Berechnung hat folgende Vorteile:

  • es treten keine größeren Pfahlkräfte als R0,1*D auf und
  • es werden Setzungen entsprechend der Widerstandssetzungslinie ermittelt.

Dazu sind ein aussagekräftiges Bodengutachten und eine nichtlineare Berechnung erforderlich.

Letzte Änderung: Montag, 15.02.2016   |   Erstellt von TYPO3-Beratung.com, Nürtingen/Stuttgart