ITP Zeitschel

Schulterschub

Unter "Schulterschub" versteht man die Beanspruchung einer Gurtplatte aus der Längsschubtragfähigkeit.

Aufgabenstellung

Infolge der Haupttragwirkung ändert sich die Normalkraft in der Gurtplatte. Diese Änderung der Längsspannungen erfordert vor allem eine Querbewehrung der "Platte". Diese Aufgabenstellung steht also somit sowohl im Massivbau als auch im Stahlverbundbau an.

Literatur

  • Leitfaden zum DIN FB 104, Verbundbrücken, Seite 69ff.
  • DIN FB 102, Abschn. II-4.3.2.5 und
  • Zilch, Zehetmaier; Bemessung im konstruktiven Betonbau, S. 267
Letzte Änderung: Montag, 21.07.2014   |   Erstellt von TYPO3-Beratung.com, Nürtingen/Stuttgart